Donnie Darko

coverWenn man sich das dunkle Cover von "Donnie Darko" ansieht und dann noch den Werbespruch liest "Fürchte die Dunkelheit", vermutet mal möglicherweise einen typischen Horrorfilm. Doch wenn DD einem Genre nicht zugeordnet werden kann, dann ist es wohl Horror (außerer man hat Angst vor überdimensionalen Hasen ;)), auch wenn er stellenweise recht düster ist. Den Film wirklich zuzuorden, will aber auch nicht so recht gelingen. Was ihn ausmacht, ist, dass er von allem was bietet: Spannung, was zum Lachen und was zum Weinen - also gleich 3 Dinge auf einmal :p Ach ja, eine Menge Stars wie Drew Barrymore oder Patrick Swayze gibt's nebenbei auch geboten. Und den genialen Song "Mad World" aus dem Soundtrack kennen sicher viele bereits aus den Charts.
Doch vor allem ist DD sicher kein Film, den man sich mal so nebenbei reinziehen sollte. Wenn man ihn beim ersten Mal bereits vollständig verstanden hat, ist man denk ich schon gut. Will man die Geschichte durchschauen, schaut man sich ihn am besten mit Freunden zusammen an (oder zwei/drei Mal ;)) und kann danach herrlich über die Story diskutieren - was ich persönlich zumindest weitaus interessanter finde, als Filme, über die man schon beim Abspann nicht mehr nachdenkt.

Viele Hinweise findet man auch auf der schicken Collectors Edition DoppelDVD, z.B. das Buch "Die Philosophie des Zeitreisens", das im Film eine zentrale Bedeutung hat oder auch viele (wegen der Laufzeit leider) gekürzte Szenen.

...